Datenschutzerklärung

Hier erfahren Sie, welche Informationen wir erfassen und warum, wie wir die Informationen verwenden und wie Sie sie überprüfen und aktualisieren können.

Datenschutzerklärung lesen

Nutzungsbedingungen

Hier werden die Regeln erläutert, mit denen Sie sich einverstanden erklären, wenn Sie unsere Dienste nutzen.

Nutzungsbedingungen lesen

B2B&C-Datenschutzerklärung

Wenn Sie unsere Dienste nutzen, vertrauen Sie uns Ihre Daten an. Wir sind uns bewusst, dass dies eine große Verantwortung ist und setzen alles daran, Ihre Daten zu schützen und zu gewährleisten, dass Sie die Kontrolle darüber behalten.

In der Regel wird die Nutzung unserer Dienste nicht auf Ihrem privaten Interessen sondern auf das Ihrers Arbeitgebers bzw. dessen Geschäftspartner beruhen.

Wir entwickeln eine Vielzahl von Diensten rund um das Thema Arbeitssicherheit mit dem Ziel, Arbeitsunfälle zu vermeiden und die Kommunikation zwischen Ihnen, Ihrem Arbeitgeber und dessen Geschäftspartner zu optimieren. Zu unseren Diensten zählen:

  • Sicherheits-Trainings und Unterweisungen
  • Einfahrts- und Personenkontrollen
  • Verstossmeldungen und deren Konsequenzen
  • Sicherheitsbegehungen
  • Ticket- und internes Messaging Systeme

Begriffserklärung

Kunden:
Firmen, die sich im Netzwerk registriert haben.
Dies kann zum Beispiel Ihr Arbeitgeber, aber auch ein mit Ihrem Arbeitgeber verbundenes Unternehmen sein.

Betroffener:
Ein Betroffener ist jede natürliche Person, deren Daten im Netzwerk erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.

Auftragsdatenverarbeiter:
3w-systems als Betreiber des B2B&C Netzwerkes fungiert in Bezug auf registrierte Firmen als Auftragsverarbeiter. Das bedeutet, dass die entsprechenden Verantwortlichen unserer Kunden für die Daten Betroffener selbst verantwortlich sind. 3w-systems schließt mit jedem Kunden, der sich im Netzwerk registriert hat, automatisch einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung.

Kontaktinformationen bei Fragen oder Beschwerden

Wenn Sie im Zusammenhang mit der Nutzung von B2B&C Diensten, unserer Datenschutzerklärung, unseren Nutzungsbedingungen oder des Vertrags zur Auftragsverarbeitung Fragen oder Beschwerden haben, bitten wir Sie uns per E-Mail zu kontaktieren.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die Angaben des Kunden oder Betroffenen zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, sich an die jeweiligen Verantwortlichen unserer Kunden zu wenden. Gerne leiten wir Ihr Anliegen auch an die entsprechenden Stellen weiter.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche Daten von uns bzw. Ihrem Arbeitgeber und deren Geschäftspartnern erhoben werden, welche Zwecke damit verfolgt werden und wie Sie Ihre Daten aktualisieren, verwalten, exportieren und löschen können.
Wirksam ab dem 01. August 2020 | Archivierte Versionen | PDF herunterladen

Von B2B&C erhobene Daten

Rechtsgrundlagen der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Personenbezogenen Daten.

Die Speicherung beruht auf den folgenden Rechtsgrundlagen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO):

  • Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
  • Berechtigtes Interesse (Art. 6, Abs. 1, Buchst. f DSGVO)
  • Rechtliche Verpflichtung nach dem Arbeitsschutzgesetz

Wie erhalten wir Ihre Daten

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie persönlich die Dienste, die wir unseren Kunden bereitstellen, in Anspruch nehmen.

Wir erhalten Ihre Daten wenn unsere Kunden (z.B. Ihr Arbeitgeber) Ihre Daten über unsere Dienste erhebt.

Wir verarbeiten Daten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Kunden und Betroffenen), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO.

Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Deutschland: Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Daten verwalten, überprüfen und aktualisieren

Wenn Sie sich in Ihrem Konto angemeldet haben, können Sie Ihre personenbezogene Daten jederzeit in den von Ihnen verwendeten Diensten überprüfen und aktualisieren.

Beispielsweise können Sie Ihre Kontaktdaten wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer verwalten.

Datenweitergabe

Wir übermitteln Daten Betroffener und Kunden nur dann, wenn dies im Rahmen zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO oder zu Verfolgung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Eine Weitergabe personenbezogenen Daten Betroffener an Dritte z.B. für Werbezwecke erfolgt ausdrücklich nicht.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten erfolgt die Verarbeitung z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Wir verwenden Google Maps in unseren Diensten

Wenn Sie unsere Dienste mit Ihren privaten Geräten z.B. Laptop, Handy nutzen, wird Ihre persönliche IP Adresse und weitere Daten wie Browser, Geräteeinstellungen, Sprache an Google in den USA übermittelt. Dazu verwendet Google eindeutige ID´s. Das ist eine Zeichenfolge die in Cookies gespeichert werden. Diese Cookies werden auf Ihren Geräten gespeichert.

Mit der Privacy Shield-Zertifizierung hat sich Google zur Einhaltung des Privacy Shield -Abkommen über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten zwischen der EU und den USA verpflichtet.

Bitte lesen Sie dazu auch die Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy

Datensicherheit

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisen. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO).

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

B2B&C-Nutzungsbedingugen

In unseren Nutzungsbedingungen erfahren Sie, was Sie bei der Nutzung der B2B&C-Dienste von uns erwarten können und was wir von Ihnen erwarten.

Auch bei Nutzung unserer Dienste im Namen eines Unternehmens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie mit B2B&C einen rechtsverbindlichen Vertrag abschließen - es ist daher wichtig, dass Sie diese Nutzungsbedingugen verstehen, da Sie ihnen zustimmen müssen, um unsere Dienste zu bnutzen.

Wenn Sie diesen Vertrag kündigen möchten, können Sie dies jederzeit durch das Löschen Ihres Kontos tun oder indem Sie nicht mehr auf unsere Dienste zugreifen bzw. diese nicht mehr nutzen.

Sie können diesen Vertrag jederzeit aktiv kündigen, indem Sie Ihr Konto löschen oder passiv, indem Sie unsere Dienste nicht mehr nutzen - Ihr Konto wird automatisch nach 2 Jahren Inaktivität gelöscht bzw. dieser Vertrag gekündigt.

Neben diesen Nutzungsbedingungen veröffentlichen wir eine Datenschutzerklärung. Diese ist nicht Bestandteil dieser Nutzungsbedingungen. Sie sollten sie dennoch lesen, damit Sie wissen, wie Sie Ihre Daten aktualisieren, verwalten, exportieren und löschen können.

Dienste

Dieser Vertrag gilt für B2B&c.net, Apps von B2B&C, Kommunikations- und sonstige Dienste, die angeben, dass sie unter diesem Vertrag als "Dienste" angeboten werden. Registrierte Nutzer unserer Dienste sind „Benutzer“, nicht registrierte Nutzer sind „Besucher“.

Dienstambieter

Sie schließen diesen Vertrag mit B2b&C ab (auch mit „wir“ oder „uns“ bezeichnet). Im europäoschen Wirtschaftraum (EWR), in der Schweiz und Ländern ausserhalb der EU werden die B2B&C-Dienste angeboten von:

3w-systems
Osterber 16
38536 Meinersen
Deutschland